Vorgehensweise

Die Behandlung wird stets durch eine Untersuchung, verbunden mit einem ausführlichen Aufklärungsgespräch eingeleitet. Nach einer präoperativen Untersuchung – Laboruntersuchung und ab dem 50. Lebensjahr EKG und Röntgen-Thorax – wird über die Möglichkeit eines Eingriffs unter ambulanten oder stationären Bedingungen entschieden.
 
Erfolgt der Eingriff ambulant, wird die Anästhäsie durch Narkoseärzte von "Mobile Anästhäsie Systeme" durchgeführt. Die postoperative Überwachung wird in unserem Aufwachraum gewährleistet.
 
Die Nachbehandlung des Patienten erfolgt in unserer Praxis oder durch den überweisenden Haus – oder Facharzt.