6 gute Gründe für ambulante Operationen


Gemeinsam mit Ihrem Hausarzt suchen Sie sich Ihren Operateur aus.

Das schafft Vertrauen.

Ihr Hausarzt und Sie wissen, wer Sie operiert.

Übrigens: Beim niedergelassenen Chirurgen können Sie sicher sein, immer von einem Facharzt operiert zu werden. Niedergelassene Chirurgen waren vor ihrer Niederlassung zumeist Oberarzt in einer Klinik.

 
Ihr Operateur ist Ihr ständiger Ansprechpartner und garantiert für den Erfolg Ihrer ambulanten Operation.

Das schafft Sicherheit.

Individuelle Betreuung aus einer Hand, vor, während und nach einer Operation.

 
Ambulantes Operieren erfolgt nach dem neusten Stand der Narkose – und Operationstechniken:

Das bietet Möglichkeiten.

Neue Operationstechniken und modernste, schonende Narkoseverfahren erlauben, heute 75 % aller Operationen ambulant durchzuführen.

 
Ambulantes Operieren geht schneller:

Das schafft Flexibilität.

Kürzere Wartezeiten, kein langer Krankenhausaufenthalt, keine lange Krankschreibung, besseres Timing.

 
Beim ambulanten Operieren gibt es keine resistenten Krankheitserreger:

Das vermeidet Gefahren.

Komplikationen durch bakterielle Ansteckungen mit resistenten Keimen kommen ambulant praktisch nicht vor.

 
Nach einer ambulanten Operation genesen sie Zuhause.

Das fördert die Gesundheit.

Schon kurz nach der Operation können Sie Zuhause in vertrauter Umgebung schneller gesund werden. Ihr Operateur und Ihr Hausarzt steht Ihnen dabei zur Verfügung.